Hochschule Ravensburg-Weingarten | Zur�ck zur Startseite
Schrift verkleinernSchrift zur�cksetzenSchrift vergr��ern

Erweitert »



Formula Student
Team Weingarten

Aktuelles

Neue Homepage

Endlich ist es soweit, unsere neue Homepage ist online.

Mit großer Unterstützung unseres Sponsor Revier online haben wir eine neue Homepage erstellt.

Unter diesem Link kommt ihr auf die neue Homepage:

https://fsteamweingarten.de

Rolloutvideo 2016

Saisonrückblick 2015

Newsletter Mai 2016









Newsletter April 2016

 







 

Newsletter 03/2016







Newsletter 02/2016





Newsletter 01/2016













Newsletter 11/2015





Unsere Ehrungen der Saison 2015!



1. Platz Cost-Report in Hockenheim und Tschechien
1. Platz Acceleration in Spanien und Tschechien
1. Platz Statics Overall in Tschechien

Rest and Race Day

 

Rest and Race Day am 16.10.2015

Um die erfolgreiche Saison 2014/2015 abzuschließen, veranstalteten wir letzten Freitag den traditionellen Rest and Race Day. Wir haben uns sehr über das zahlreiche Erscheinen von Sponsoren, Professoren, Interessenten, Studierende, Familienangehörigen und Freunden gefreut. Es war uns eine große Freude unseren Stinger 15 nochmals live in Aktion präsentieren zu können.

Wir blicken auf eine erfolgreiche Saison zurück und möchten uns an dieser Stelle nochmals herzlichst bei allen Sponsoren, Professoren, Unterstützern sowie der Hochschule Ravensburg-Weingarten bedanken. Ohne diese Unterstützung wäre es nicht möglich gewesen, ein leistungsfähiges Rennfahrzeug zu bauen. Nun starten wir hoch motiviert und voller Tatendrang in die neue Saison. Wir freuen uns auf diese Herausforderung und sagen Goodbye Stinger 15..….Welcome Stinger 16.

Infoveranstaltung für Erstsemester

 

Hochschule Ravensburg-Weingarten, den 06.10.2015

Auf der heutigen Erstsemesterveranstaltung der Hochschule Ravensburg-Weingarten waren wir mit einem Stand vertreten, bei dem wir unser Team sowie unseren Stinger15 präsentieren durften. Viele Erstis konnten sich so einen ersten Eindruck über das Studentenprojekt Formula Student verschaffen und bekamen zugleich Auskunft über die vielfältigen Tätigkeitsbereiche und Einsatzmöglichkeiten, die das Studentenprojekt zu bieten hat. Für uns ist dies eine ideale Gelegenheit neue und motivierte Mitglieder für die Saison 2016 zu erwerben.

An dieser Stelle danken wir allen Interessenten, die uns heute an unserem Stand besucht haben, sowie auch den Unterstützern der Hochschule Ravensburg-Weingarten.


Formula Student Czech 2015 – Autodrom Most

 

Zwischen Spanien und unserem nächsten Event war ein Tag Verschnaufpause. Diesen nutzten wir um den Stinger15 durchzuchecken und fit für das letzte Rennen in Tschechien zu machen. Formula Student Czech ist ein junges Event, welches dieses Jahr zum dritten Mal stattfand. Das Motto am Polygon Most, so der Name der Rennstrecke, lautet: HARD WORK BUT FUN.

Insgesamt kamen 41 Teams nach Most, gegen 27 davon stand unser Verbrennerauto im direkten Vergleich. Bei der Award Ceremony durften wir auf die Bühne, um den Award für unseren Accel Run abzuholen. Zum zweiten Mal diese Saison waren wir in dieser Disziplin der schnellste Verbrenner. Genauso im Cost Report, denn auch hier gab es erneut den Award für die beste Platzierung. Mit 637 Punkten gingen wir aus unserem letzten Event und blicken auf eine erfolgreiche Saison und einen sehr zuverlässigen Stinger 15 zurück. Es war zudem eine sehr lehrreiche Saison, die uns unsere Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt hat. Da nach dem Rennen bekanntlich vor dem Rennen ist, werden derzeit schon die Pläne für den Stinger 16 geschmiedet.

Overall: 8. Platz von 28 Verbrenner-Teams
Statics Overall: 1.Platz
Cost Report: 1. Platz
Design Presentation: 4. Platz
Acceleration: 1. Platz
Skidpad: 5. Platz

Wir bedanken uns an dieser Stelle sehr herzlich bei all unseren Sponsoren für Ihre Unterstützung während der kompletten Saison. Ohne IHRE UNTERSTÜTZUNG wäre es nicht möglich, so einen erfolgreichen Rennwagen zu bauen. Des Weiteren bedanken wir uns bei der Hochschule Ravensburg-Weingarten für die materielle, personelle und finanzielle Unterstützung.


Formula Student Spain 2015 – Circuit de Catalunya

 

Circuit de Catalunya - Barcelona

Nach unserem ersten Event in dieser Saison 2015, welches in Hockenheim stattfand, ging es vom 26. bis
30. August nach Spanien an den Circuit de Catalunya in Barcelona. Unter den 68 Verbrenner- und Elektroteams befand sich auch dieses Jahr, bereits zum zweiten Mal, das Formula Student Team Weingarten.

Die technische Abnahme unseres Stinger 15 haben wir als erstes Team bestanden. Nach dem wir auch das Scrutineering komplett bestanden haben, ging es für uns auf die Teststrecke, um die Beschaffenheit des Asphalts zu testen und um uns optimal auf die dynamischen Disziplinen vorzubereiten.

Zum ersten Mal in unserer Rennhistorie haben wir den 1.Platz im Acceleration mit einer unfassbaren Zeit von 3.886 Sekunden abgeschlossen. Am Sonntagmittag beendete die schwarz-weiß karierte Flagge das Endurance und damit auch das Event.

Overall: 10.Platz von 31 Verbrenner-Teams
Cost Report: 4.Platz
Acceleration: 1. Platz


Formula Student Germany 2015 - Hockenheimring

 


Quelle: formulastudent.de (Buck)

Vom 28.07 – 02.08.2015 fand zum 10. Mal der Formula Student Germany Wettbewerb in Hockenheim statt. Ein Jahr lang haben wir auf diesen Moment hingearbeitet, um mit unseren Stinger15 an einem der größten Formula Student Events teilzunehmen. Die Konkurrenz mit 70 Verbrennerfahrzeugen war groß und somit auch der Ehrgeiz und der Teamgeist geweckt, in Hockenheim alles zu geben.

Beim Scrutineering, bei dem jedes Fahrzeug auf den technischen Stand und Sicherheit überprüft wird, hatten wir anfangs technische Schwierigkeiten, die wir aber mit eifriger Disziplin und Teamgeist durch gelungenes Zusammenarbeiten in Tag- und Nachtschichten perfekt gemeistert haben. So gelang es uns die technische Abnahme und die darauf folgenden Tests Brake, Noise und Tilt zu bestehen (Bremsentest, Geräuschmessung und Schwerpunkttest). Aufgrund der anfangs technischen Probleme war es uns leider nicht möglich an der ersten dynamischen Disziplin, dem Skidpad (das Fahren einer liegenden Acht), teilzunehmen, dass uns leider wichtige Punkte kostete. Auch beim Acceleration, bei dem die Beschleunigung des Fahrzeugs gemessen wird, konnten wir ebenfalls keine Punkte holen. Hier war der Defekt einer Antriebswelle die Ursache. Das Pech verfolgte uns dann auch noch im Autocross, denn es gelang uns leider nur mit einem Fahrer die Disziplin zu bestreiten. Doch das Glück war dann noch am Schluss auf unserer Seite. Im Endurance konnten wir beweisen, dass unser Stinger15 es doch drauf hat. Wir schafften es die 22 Kilometer ohne Probleme durchzufahren und konnten uns somit wichtige entscheidende Punkte ergattern.

In den statischen Disziplinen waren wir mit unserer Leistung mehr als zufrieden. Bei der Award Ceremony erfreuten wir uns riesig über die Auszeichnung im Cost Report mit dem 1. Platz. Auch im Engineering Design Event sind wir mit dem 15. Platz mehr als zufrieden und im Businessplan erreichten wir den 30. Platz. In der Gesamtwertung landeten wir auf Platz 20 von 71 teilnehmenden Verbrenner-Teams. Für uns ein überraschend gutes Ergebnis.

Overall: 20.Platz
Cost-Report: 1.Platz
Engineering Design: 15.Platz

An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei allen unseren Sponsoren, Unterstützern und der Hochschule Ravensburg Weingarten für die großartige Unterstützung bedanken.


Teamkleidung gesponsert von ElringKlinger
Ein großes Dankeschön geht an unseren Hauptsponsor ElringKlinger AG, der uns mit Teamshirts für unsere Teammitglieder finanziell unterstützt.
Fertigung unserer Airbox von KUHNSTOFF GmbH & Co. KG
Die Firma KUHNSTOFF GmbH & Co. KG, ein langjähriger und regionaler Sponsor von uns, fertigte auch dieses Jahr wieder unsere Airbox.
Ein herzliches Dankeschön für die tatkräftige und hilfreiche Unterstützung.

www.kuhn-stoff.de/de/aktuelles.html

Rollout Stinger 15

 


Quelle: Derek Schuh


Das „Formula Student Team Weingarten“ der Hochschule Ravensburg-Weingarten hat am Montagabend den modifizierten Rennwagen für die bevorstehenden Wettbewerbe vorgestellt. 50 Studenten haben ein Jahr hart an der Weiterentwicklung des Sportwagens gearbeitet und nun den „Stinger 15“ präsentiert. Mit Hilfe von Sponsoren, die teilweise auch Bauteile nach Vorlage der Studenten produzieren, hat das Team einige Neuerungen realisieren können. Die meisten Modifizierungen galten der Gewichtsreduzierung des Wagens. (Text: Schwäbische Zeitung) Professor Ralf Stetter betreut das Studententeam, das nun zum sechsten Mal am Formula Student - Wettbewerb teilnimmt.

Monatelange Arbeit, die vergangenen zwei Wochen auch nachts: Die Mühe hat sich gelohnt. Der Rollout des Formula Student Teams Weingarten am Montag, 15. Juni, fand unter großer Begeisterung des zahlreichen Publikums im Audimax der Hochschule Ravensburg-Weingarten im C-Gebäude statt. (Text: Tove Simpfendörfer)
----

Im Namen des gesamten Teams möchten wir uns nochmals ganz herzlich bei allen Besuchern, Freunden, Familienangehörigen, Professoren und den Sponsoren bedanken, die mit uns am vergangenen Montag den Rollout des Stinger 15 gefeiert haben.

Ein besonderer Dank gilt hier unseren Sponsoren und Professoren, die uns rund um die Fertigung und Entwicklung unseres Stinger 15 fördern und tatkräftig unterstützen. Nur so war es uns auch dieses Jahr wieder möglich einen neuen Rennwagen zu konstruieren.

Ebenso bedanken wir uns bei allen Mitarbeitern und Hausmeistern der Hochschule Ravensburg-Weingarten, die uns bei der Vorbereitung des Rollouts hilfsbereit zur Seite standen. Danke auch an Herrn Professor Wendorff und Florian Kaupp für den kurzfristigen Bereitschaftsdienst der First Responder.

Vielen Dank auch an EMSH Event- und Messebauservice in Esslingen, welche uns eine Drehscheibe für die Präsentation zur Verfügung gestellt hat.

Es war uns eine große Freude, gemeinsam mit Euch den Stinger 15 und somit den Start in die neue Rennsaison zu feiern.

ElringKlinger AG

 

Werksbesichtigung bei der ElringKlinger AG, 17. März 2015


Das Formula Student Team Weingarten hat einen neuen Technologiepartner und Hauptsponsor!

Die ElringKlinger AG unterstützt ab dieser Saison unser Team. Vor allem in den Bereichen der spanenden Bearbeitung und der Hochleistungs-Kunststoffe wollen wir gemeinsam unser Team voranbringen.

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche und lange Zusammenarbeit!

Messe Intec

 



Wir möchten uns bei allen Gästen bedanken, 
die uns auf der Intec Messe
vom 24.2. 
- 27.2.2015 an unserem Stand besucht haben.
Die Intec ist eine Fachmesse für 
Fertigungstechnik, Werkzeug- und Sondermaschinenbau.

Sie findet alle 2 Jahre auf dem Messegelände Leipzig statt.
Wir hatten zahlreiche informative und konstruktive Gespräche und können auf eine erfolgreiche Messewoche zurückblicken.

Ein großer Dank gilt auch unserem Sponsor Greubel & Schlienz,
der uns das Alles möglich gemacht hat.

Demmeler Maschinenbau GmbH & Co. KG

Anfang des Jahres konnten wir von der Firma Demmeler Maschinenbau GmbH & Co. KG in Heimertingen einen Schweißtisch als Leihgabe abholen. Zudem wurden uns die für unseren Anwendungsfall passenden Werkzeuge gesponsert. Außerdem wurden wir von Herrn Demmeler persönlich durch sein 1961 gegründetes Unternehmen geführt. Auf dem 1,2 x 2,4 m großen 3D Spanntisch können wir nun den Rahmen mitsamt Fahrwerksanbindung in einer Aufspannung schweißen.



Wir bedanken uns herzlich bei der Firma Demmeler Maschinenbau GmbH & Co. KG und begrüßen unseren neuen Hauptsponsor.


Ein Dankeschön an Voith Composites

 

Kohle- und Glasfasergewebe von Voith Composites

Die Firma Voith Composites in München, ein Tochterunternehmen von Voith GmbH, stellte dem Formula Student Team Weingarten eine großzügige Menge an Kohle- und Glasfasergewebe zur Verfügung. Wir bedanken uns herzlich für diese nützliche Spende bei Voith Composites.


Optimale Organisation dank Basecamp

 

Seit dieser Saison unterstützt das amerikanische Unternehmen Basecamp das Formula Student Team Weingarten mit einem hervorragenden Online-Projektmanagementtool.

 

Verschiedene Projekte können erstellt werden, in denen To-do-Listen, Unterhaltungen und das Hochladen von Dateien eine übersichtliche und effiziente Organisation erlauben.

 

Eine projektübergreifende Übersicht wird durch eine Progress-Timeline und einen strukturierten Kalender gegeben. Kurze Videos dienen als Gebrauchsanweisung der verschiedenen Tools, sparen Zeit und vereinfachen die Handhabung.

 

Wir sind von Basecamp bereits mehr als überzeugt und freuen uns auf eine lange Zusammenarbeit!

 

Mehr Informationen und einen visuellen Eindruck unter  www.basecamp.com

 


50-Jahrfeier der Hochschule

Weingarten 07.11.2014

Am Freitag, dem 7. November, fand im Audimax der Hochschule der Festakt zum 50-jährigen Bestehen der Hochschule Ravensburg-Weingarten statt, zu dem neben hochrangigen Gästen aus Politik und Wirtschaft auch unser Team eingeladen war.
Zu den Rednern zählten neben Hochschulrektor Thomas Spägele auch die aus Stuttgart angereiste Ministerin Theresia Bauer. An diesem Nachmittag stand das Feiern im Mittelpunkt. Um den zeitlichen Rahmen nicht zu sprengen, wurden die zahlreichen Grußworte aus der ganzen Welt als Video überbracht.
Abgerundet wurde die Feier von Musiker Bruce Candle, der unter anderem Hits von den Beatles und Bon Jovi spielte.
Am Ende standen dann die Studierenden im Fokus. So wurden wir für unsere Kooperation mit dem israelischen Formula Technion mit einen Preisgeld in Höhe von 10.000€ ausgezeichnet. Hierfür wollen wir uns recht herzlich bei der Hochschule bedanken. Des Weiteren gab es noch Schecks für die „African Student Union“ sowie die Verleihung des DAAD-Preises.

Zuken




Wir freuen uns sehr das Unternehmen Zuken als neuen Hauptsponsor für die kommende Saison begrüßen zu dürfen.

Die von Zuken zur Verfügung gestellte Software „E³. series“ ist für uns eine große Unterstützung und Arbeitserleichterung bei der Entwicklung und Fertigung unseres Kabelbaums. Ein großer Vorteil der Software ist, dass wir unsere Schalt-pläne des Kabelbaums mithilfe einer CAD-Bridge direkt in unser CAD-Modell übernehmen und so die Längen bestimmen können. Das ermöglicht das Finden der optimalen Position von Steuergeräten und Kabelbaum in unserem Rennwagen.

Das Formula Student Team Weingarten freut sich auf die Zusammenarbeit mit Zuken.

Daimler als neuen Sponsor und Partner

Konzept für das Daimler Renntaxi

Das Formula Student Team Weingarten möchte sich herzlich bei der Daimler AG für das Team Sponsoring 2015 (C-Klasse Paket) bedanken.
Nach Abgabe der schriftlichen Bewerbung für das Sponsoring konnten wir uns im Wettbewerb mit über 54 anderen Bewerbern für die nächste Runde qualifizieren.
Wir sind stolz darauf, dass unser Team, sowie unser Konzept für ein Formula Student Renntaxi im letzten Teil des Bewerbungsprozesses überzeugen konnte.
Daimler ist unter anderem Kooperationspartner der Initiative „VDI Sachen machen“, einer bundesweiten Initiative zur Förderung und Stärkung des Technikstandorts Deutschland und engagiert sich in diesem Rahmen als Sponsor bei der „Formula Student Germany“ (FSG). Ziel ist es, „junge Talente, die mit viel Herzblut, Enthusiasmus und exzellentem Fachwissen an ihren Rennwagen arbeiten" zu fördern und für die Automobilindustrie zu begeistern (Daimler, 2014).
Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Daimler in der kommenden Saison!


Besuch Formula Technion

Werksführung bei ZF

In der letzten Septemberwoche besuchte uns erstmalig eine Delegation des Formula Student Teams der Technion Universität aus Haifa, Israel. Das Team aus Haifa nennt sich Formula Technion und hat bisher zwei Rennwagen entwickelt. Mit beiden nahm Formula Technion erfolgreich an den letzten Events in Italien teil.
In der Saison 2012/13 entstand der Kontakt und das erste Treffen fand am Event in Italien statt. Seit der Saison 2013/14 bilden Formula Technion und das Formula Student Team Weingarten eine Partnerschaft unter dem Projektnamen Formula ATID. Deren Ziele sind Kultur- und Wissensaustausch, wobei „Atid“ aus dem Hebräischen stammt und „Zukunft“ bedeutet. Im Zusammenhang mit dem Projekt steht das Wort aber auch als Abkürzung für „Angewandter Technologietransfer zwischen Israel und Deutschland“.
Innerhalb der sieben Tage gab es vielzählige Programmpunkte: Eine Tour durch die verschiedenen Labore der Hochschule Ravensburg-Weingarten sowie Stadttouren durch Ravensburg und Weingarten. Bei unseren Sponsoren ZF Friedrichshafen AG und MTU Friedrichshafen bekamen wir Werksführungen. In Stuttgart besuchten wir das Porsche Museum sowie das Mercedes Benz Museum. Das Center for Languages and Intercultural Communication führte ein Seminar mit dem Thema „Intercultural Sentizitation“ an der Hochschule durch. Zum persönlichen Kennenlernen ging es zum Kartfahren in Feldkirch, auf das Oktoberfest in München und in die Studentenkneipe HoKi in Weingarten. Daneben präsentierten wir unseren Stinger14 im Stile eines Design Reports und führten unzählige Fachgespräche über die einzelnen Baugruppen eines Formula Student Rennwagens sowie die verschiedenen Disziplinen eines Formula Student Events. Außerdem wurde eine gemeinsame Entwicklung eines Bauteils angedacht, hierbei hatte sich bereits in der vorletzten Saison eine Felge aus CFK herauskristallisiert. Für den März nächsten Jahres ist ein Gegenbesuch unsererseits geplant, worauf wir uns sehr freuen!

Formula Student Spain 2014

Saisonende am Circuit de Catalunya

Geschafft! Auch im letzten der drei Rennen in dieser Saison befindet sich das Formula Student Team Weingarten wieder in den Top 10!

Zum ersten Mal in seiner Rennhistorie fuhr das Team der Hochschule Ravensburg-Weingarten nach Spanien um an Formula Student Spain teilzunehmen. Ausgetragen wurde der Event am Circuit de Catalunya in Barcelona. Für das Formula Student Team Weingarten und viele andere der 51 Teams ging hier am Sonntag die Saison 2014 zu Ende. Den 26 Verbrenner und 25 Elektro Teams bot sich mit dem Campingplatz in der Mitte der Rennstrecke ein einzigartiges Ambiente.

Nach dem sensationellen 3. Platz in der Business Plan Präsentation und Platz 7 beim Design Report fuhr das Team nach den statischen Disziplinen mit dem „Stinger 14“ dann auch in den dynamischen Disziplinen auf top Platzierungen wie Platz 3 im SkidPad und Platz 7 im Autocross. Am Sonntagmittag beendete die schwarz-weiß karierte Flagge das Endurance und damit auch die Saison 2014. Jetzt ist es sicher, so erfolgreich war das Formula Student Team Weingarten seit seinem Bestehen noch nie. In den Gesichtern der Teammitglieder spiegelte sich Freude und Erleichterung wieder, denn die vielen Stunden harter Arbeit haben sich gelohnt.

Platz 8 in Hockenheim
Platz 8 in Spielberg
Platz 6 in Barcelona

Die Ergebnisse spiegeln die positive Teamentwicklung der vergangenen Jahre wieder und weisen in eine erfolgreiche Zukunft.

Ab dem 13.09. bekommt das Team Besuch von seinem Partnerteam Technion FSAE Racing aus Israel (Haifa). Unser gemeinsames Ziel ist es eine CFK-Felge für den Renneinsatz zu entwickeln. Doch nach der Saison ist vor der Saison. Nach dem Besuch unserer Freunde aus Israel wird das Team bereits in die neue Saison starten. Oberste Priorität hat dabei zunächst die Konzeptentwicklung und die Eingliederung neuer Teammitglieder.

An dieser Stelle bedanken wir uns abermals sehr herzlich bei allen Sponsoren für Ihre Unterstützung sowie der Hochschule Ravensburg-Weingarten, ohne die unsere jüngsten Erfolge nicht möglich gewesen wären.

Disziplin Platz
Cost Report10
Business Plan3
Design Report7
Acceleration12
SkidPad3
Autocross7
Endurance and Efficiency6
Overall Scoring Result6

Wiha Werkzeuge GmbH

Besonders freuen konnte sich das Team kurz vor dem Event in Spanien über die Gewinnung eines neuen engagierten Sponsors. So begann eine aussichtsreiche Zusammenarbeit mit der Wiha Werkzeuge GmbH. Diese war von dem Wunsch des Formula Student Team Weingarten, als Sponsor aufzutreten, sofort begeistert. Das Familienunternehmen Wiha stellt dem Formula Student Team Weingarten Präzisionswerkzeuge zur Verfügung.

Auf diesem Wege möchten wir uns nochmals bei der Wiha Werkzeuge GmbH sowohl für die großzügige Unterstützung als auch für die schnelle und unkomplizierte Kommunikation bedanken.


Endurance am Red Bull Ring in Spielberg
Quelle: Jakob Fischer

Auftakt für FSTW in Spielberg

Nach einem sensationellen Start in die Saison 2014 in Hockenheim, bewies der „Stinger 14“ auch in Spielberg wieder was in ihm steckt!

Vom 17. bis 20. August wurde am Red Bull Ring in Spielberg (Österreich) Formula Student Austria ausgetragen. Unter den 37 Teams befand sich in diesem Jahr zum ersten Mal auch das Formula Student Team Weingarten.

Nach der Auszeichnung „Best prepared car for scrutineering“ gesponsert von DEKRA in Hockenheim kommt das Team auch von diesem Event nicht mit leeren Händen zurück, denn die Auszeichnung für den dritten Platz im Cost Report ging nach Weingarten.

Problemlos verlief FSA jedoch nicht. Dass ein Rennwagen, der von Studenten in einem Jahr entworfen und gebaut wird, alle Disziplinen erfolgreich und problemlos bestreiten kann, ist nicht selbstverständlich. Probleme mit dem Tanksystem sorgten in der letzten Autocross-Runde für angespannte Nerven. Nachdem diese behoben waren versetzte ein Dreher in der vorletzten Runde des Endurance das ganze Team in eine Schreckstarre. Der „Stinger 14“ steht nach einer Kurve quer auf der Strecke und der Motor ist aus. Doch der Fahrer behält die Nerven und reagiert schnell, der Motor läuft wieder, das Fahrzeug ist zurück in Position und weiter geht’s. Unter tosendem Applaus fährt der „Stinger 14“ über die Ziellinie und beendet somit auch die letzte Disziplin.

Mit 594,2 Punkten erreichte das Formula Student Team Weingarten Platz 8 der Gesamtwertung.

Trotz unbeständigem Wetter war die Stimmung abseits der Strecke ausgelassen. Im Laufe der Saison entdeckt man unter den Teilnehmern immer mehr bekannte Gesichter und lernt immer wieder neue Leute kennen. Konkurrenten, die abseits der Strecke zu Freunden werden!

Kurz durchatmen und weiter geht’s. Das Saisonende für das Formula Student Team Weingarten nähert sich. Vom 28. bis 31. August findet auf der Circuit de Catalunya (Barcelona in Spanien) Formula Student Spain statt.

Wir bedanken uns an dieser Stelle sehr herzlich bei all unseren Sponsoren für Ihre Unterstützung sowie der Hochschule Ravensburg-Weingarten!

DisziplinPlatz
Cost Report3
Business Plan7
Design Report12
Acceleration13
SkidPad7
Autocross9
Endurance7
Efficiency9
Overall Scoring Result8

Formula Student Germany 2014

FSTW in den Top 10

Der „Stinger14“ und das Team, das hinter ihm steht, überzeugt!

Formula Student Germany, ausgetragen auf dem Hockenheimring ist der wichtigste Wettbewerb der Saison. Hier treffen sich jährlich die weltweit besten Teams um gegeneinander anzutreten. Dieses Jahr fanden sich 115 Teams in Hockenheim ein, darunter 40 Elektro und 75 Verbrenner Fahrzeuge. Am Ende zählt jedoch nicht nur das schnellste Fahrzeug sondern das beste Gesamtpaket. In diesem Jahr reiht sich das Formula Student Team Weingarten in die Top 10 der Verbrenner Rennwagen ein.

Die schwarz-weiß karierte Flagge am Ende des Endurance erlöste das Team am Sonntagnachmittag von seiner Anspannung. Mit Top-Platzierungen in SkidPad, Autocross und Endurance bewies das Team seine Stärken in den dynamischen Disziplinen. Aber auch die kaufmännische Seite des FSTW zeigte mit Platz 6 im Cost Report und Platz 13 in der Business Plan Presentation ihr Können.

Mit 623,28 Punkten landete das Formula Student Team Weingarten auf Platz 8 der Gesamtwertung und erzielte somit die bislang beste Platzierung in der Geschichte des Teams. Die Top 10 bedeuten auch eine fixe Qualifizierung für FSG15 in Hockenheim.

Bei der Award Ceremony konnte das Team zum ersten Mal auf die Bühne um die Auszeichnung „Best prepared car for scrutineering“ gesponsert von DEKRA nach Weingarten zu holen und erhielt ein damit verbundenes Preisgeld von 500,- EUR.

FSG ist nicht nur ein Wettbewerb, sondern auch eine Plattform um neue Bekanntschaften knüpfen zu können. Obwohl die Tage am Hockenheimring lang und nervenaufreibend waren, blieb vor allem abends auf dem Campingplatz noch genug Zeit um sich mit Teams aus den verschiedensten Ländern auszutauschen.

Zeit für Erholung bleibt keine, denn die Vorbereitungen für den nächsten Event am Redbullring (Spielberg in Österreich) vom 16. bis 21. August laufen bereits auf Hochtouren.

An dieser Stelle bedanken wir uns sehr herzlich bei allen Sponsoren für Ihre Unterstützung sowie der Hochschule Ravensburg-Weingarten!


Formula Student Germany 2014
Quelle: Klaus Scheuplein



Herzlichen Dank an Thyssen Krupp Schulte für die Unmengen an Rohre und Bleche für unseren Rennwagen.



Passend zu den neuen ZF-Sachs-Dämpfern hat uns die Firma H&R mit neuen Federn ausgestattet. Vielen Dank.



Gebhardt Werkzeugbau aus Baienfurt hat diese Saison mit der Fertigung der Radnaben, Radmuttern und Tripodenschalen einen Großteil unserer komplizierten Fräs- und Drehteile übernommen. Vielen Dank für die Unterstützung.



Frisch eingetroffen sind unsere Antriebswellen. Vielen Dank an Grünewald Feinmaschinenbau für das Sponsoring.



Wir freuen uns Vector als neuen Premium-Sponsor an unserer Seite begrüßen zu dürfen.

Vector unterstützt Hersteller und Zulieferer der Automobilindustrie und verwandter Branchen mit einer professionellen und offenen Plattform aus Werkzeugen, Softwarekomponenten und Dienstleistungen zur Entwicklung von eingebetteten Systemen.



Festo AG liefert auch dieses Jahr wieder wichtige Teile für unsere elektropneumatische Schaltung. Vielen Dank.



Die Firma Kuhnstoff hat auch diese Jahr wieder die Fertigung der Drosselklappe und der Airbox übernommen. Vielen Dank dafür.

Haben Sie nicht erst gestern in einer Fachzeitschrift etwas über Rapid Prototyping, e-manufacturing TM, Additive Manufacturing oder 3D Drucken gelesen? Können Sie sich vorstellen, dass man direkt aus 3D Daten Teile und sogar Baugruppen fertigen kann? Mit der Schichtbaufertigung wird die Gestaltungsfreiheit um eine Dimension erweitert. Somit entstehen bei Kuhnstoff Bauteile oder Baugruppen, die bisher nicht kostengünstig fertigbar waren.

Nachdem uns die Firma Cellpack letztes Jahr erst-malig sponserte, freuen wir uns auch diese Saison auf deren Unterstützung bauen zu können.

So erhielten wir vor weni-gen Wochen ein riesiges Packet, in dem sich meh-rere Meter verschiedenster Arten und Abmessung von Schrumpfschläuchen befanden.

Diese Lieferung wird unseren kompletten Bedarf der kommenden Saison
decken wird und bedanken uns vielmals dafür.


Wie jedes Jahr am Ende der einen Saison und zu Beginn einer neuen Saison heißt es sich von einigen Teammitgliedern verab-schieden zu müssen, da diese in Zukunft ihre Bachelorarbeit schreiben oder ihr Studium erfolgreich abgeschlossen haben und ins Berufsleben starten. Jeder Abschied heißt aber zugleich auch ein Neubeginn und so galt es, in den letzten Wochen unser Team an der Hochschule zu präsentieren und interessierte Studenten/innen als neue potentielle Teammitglieder zu werben.
Los ging es für uns mit der Erstsemesterein-führungsveranstaltung. Hier hatten wir die Möglichkeit in einer kurzen Präsentation unser Team den neuen Studenten der Hoch-schule vorzustellen und auf unser Rest & Race aufmerksam zu machen.
Zwei Tage später war es dann soweit. Am
D-Gebäude der Hochschule fand unser jährliches Rest & Race statt, bei dem wir persönlich für sämtliche Fragen zur Verfügung standen. Außerdem galt es unseren „Stinger 12“ und „Stinger 13“ live in Aktion sehen und die Emotionen zu spüren, die aufkommen, wenn der Motor eines solchen Rennwagens startet.
Das zahlreiche Erscheinen so vieler Besu-cher beim Rest & Race erfreute uns sehr.
In der darauffolgenden Woche erhielten wir per Mail viele Bewerbungen. In diesen schil-derten uns die Interessenten ihre ganz per-sönliche Motivation, warum sie gern ein Teil unseres Teams sein wollen.
Bei der ersten offenen Teamsitzung am
15. Oktober freuten wir umso mehr viele bekannte Gesichter begrüßen zu können.
Innerhalb der nächsten Wochen gilt es nun den neuen Teammitgliedern sämtliche Fra-gen zum Team und zur Teamstruktur zu erklären und diese in unser Team zu integrieren. So ist es uns möglich, gemeinsam als neues Team an unserem neuen Rennwagen zu arbeiten und bestmögliche Ergebnisse in der kommenden Saison zu erzielen.


Formula Student Team blickt zurück
Es war der schnellste Rennwagen, den das Formula Student Team der Hochschule Ravensburg-Weingarten je gebaut hatte, und dennoch hat es der „Stinger 13“ nicht zum erwünschten Erfolg gebracht. Doch die Studierenden lassen sich nicht kleinkriegen und bereiten sich am Ende dieser bewegenden Saison schon auf die nächste vor.

Los ging es Ende Mai: Beim Rollout wurde der „Stinger 13“, mit dem die Mannschaft in dieser Saison an den Start ging, dem interessierten Publikum und der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Bei diesem Wagen wurden vor allem Verbesserungen in der Fahrdynamik und beim Gewicht vorgenommen. Der Arbeitsaufwand, bis er tatsächlich das erste Mal gefahren werden konnte, war enorm: Acht volle Monate haben etwa 40 Studierende während des laufenden Studienbetriebes daran gearbeitet.

Zum ZF Race Camp im Juni musste sich der Rennwagen dann seiner ersten Bewährungsprobe stellen. Auf dem Messegelände in Friedrichshafen diente das simulierte Trainingsevent insgesamt 25 deutschen Teams als Testlauf. Dabei konnten kleinere Schwachstellen am Fahrzeug ausfindig gemacht werden. So mussten Nachbesserungen bei der Ölwanne und dem Radträger getätigt werden. Das Team fühlte sich dennoch gut gerüstet für das erste Event der Saison: Der Formula Student Germany.

Anfang August fand bei, größtenteils, strahlendem Sonnenschein die achte Formula Student Germany am Hockenheimring statt. Insgesamt 114 Teams aus aller Welt konkurrierten um die vordersten Plätze, so auch das Formula Student Team Weingarten. Bis zum alles entscheidenden Endurance, dem Test auf die Dauerbelastbarkeit, der die meisten Punkte im Wettbewerb bringt, lief alles wie am Schnürchen. Doch dann verlor das Team in der 14. Runde den Endschalldämpfer und musste sich mit einem insgesamt 30. Platz zufrieden geben.

Drei Wochen später dann bei der Formula Student Hungary in Győr konnte der „Stinger 13“ tatsächlich unter Beweis stellen, was unter seiner Haube steckt. Mit durchweg guten Ergebnissen in allen Disziplinen konnte sich das Team sogar um einen Rang in der Gesamtwertung zum Vorjahr verbessern und erreichte den 8. Platz. Zudem erhielten sie den allerersten Award in der Geschichte des Formula Student Team Weingarten: Den „Best acceleration and decceleration Special Award“.

Den krönenden Abschluss der Saison 2013 sollte dann die Teilnahme bei der Formula Student Italy Mitte September bilden. Vielversprechend waren die ersten Resultate: Den jeweils dritten Rang erlangten die Weingartener Studierenden in den Disziplinen Kostenplan, Beschleunigung und Autocross, die zwei letzteren sogar mit defektem Getriebe und in strömenden Dauerregen. Doch bei der Königsdisziplin, dem Endurance, erwies sich Fortuna dem Team nicht hold. Nach einigen Runden löste sich der Heckflügel vom Rest des Fahrzeuges. Das Rennen und die Hoffnung auf einen der begehrten Plätze waren damit gelaufen. Nichts desto trotz lässt sich das Formula Student Team Weingarten nicht unterkriegen und bereitet sich schon jetzt auf die Saison 2014 vor.

Sponsoren 2016

Albert Handtmann Holding GmbH & Co. KG
Brunel GmbH

Demmeler Maschinenbau GmbH & Co. KG
Elring Klinger AG

ETAS GmbH
Gebhardt Werkzeug- und Maschinenbau GmbH

Kistler Instrumente AG
MTU

PRO ION GmbH
ZF Friedrichshafen

Zuken E3 GmbH








Verantwortlich: Stefan Frey
Verantwortlich: Tobias Strauß